Freitag, 29. März 2013

Armee-Aktivitäten in der Provinz Idleb


Einheiten der Streitkräfte haben am Freitag eine Reihe von Operationen ausgeführt, bei denen sie Verstecke und Treffpunkte bewaffneter Terroristen in der Provinz Idleb angegriffen haben. Dabei wurde eine große Anzahl Terroristen getötet. Eine Militärquelle teilte mit, dass eine Armee-Einheit eine der Jabhat al-Nusra zugehörige Terrorgruppe in  Maaret al-Numan  angegriffen und dabei mehrere Terroristen getötet hat. Eine andere Einheit zerstörte eine Raketen-Startrampe im Dorf Ma'r Shamshi und eliminierte eine große Anzahl Terroristen, darunter einen Heckenschützen. Auch in den Dörfern al-Amoudiyeh und Heesh wurden viele Terroristen getötet oder verwundet. Unter den Toten konnten  Abdul-Razzaq Omar al-Zouzo, Anführer des sogenannten  Khattab-Batallions, und Abdul-Hamid Hikmat al-Badawi, Anführer der sogenannten  Al-Tawhid-Brigade sowie Abo al-Saad, Anführer des sogenannten Al-Khadraa-Batallions identifiziert werden. Die Streitkräfte jagten Terrorgruppen auch in den Gebieten  Qastal al-Burj, al-Ghassaniyeh, Abo al-Dhuhour, Tal Salmo und al-Hamidiyeh. In der Stadt Sarmin wurden ein Munitionslager und ein mit Maschinengewehren ausgestatteter Pick up zerstört. Eine große Anzahl Terroristen wurde in den Gebieten  al-Hamidyeh and Wadi al-Daif getötet, viele ihrer mit Maschinengewehren ausgestatteten Fahrzeuge wurden vernichtet. Auf der Straße zwischen  Bisnaqoul und Areha entschärfte die Armee vier jeweils 30kg schwere Sprengsätze. Mehrere Terroristenverstecke wurden in Sarmin/Idleb ebenfalls zerstört. Auch in der Stadt al-Neirab eliminierte die Armee zur Jabhat al-Nusra gehörige Terroristen und zerstörte viele ihrer mit Maschinengewehren ausgerüsteten Fahrzeuge. Eine Einheit der Streitkräfte wandte sich gegen Terroristen im Gebiet al-Iskan an der Straße Sarmin – Idleb. Dabei wurden alle Mitglieder der Terrorgruppe getötet, drei zum Abschuss auf die Stadt vorbereitete Raketen wurden zerstört. Armee-Einheiten schlugen bewafffnete Terrorgruppen zurück, die versucht hatten, die Kontrollpunkte  Ktay'a, Benish, Ma'ar Tamsaren und Bab AL-Haua in der Provinz Idleb anzugreifen. Auch dabei wurde eine große Anzahl Terroristen getötet oder verletzt, ihre Fahrzeuge wurden zerstört. Andere Armee-Einheiten wandten sich gegen Terroristen-Treffpunkte und den Hauptsitz in Sarja in der Provinz Idleb und im Gebiet  al-Shougr bei Jisr al-Shoghour. Dort wurden mehr als 30 Terroristen getötet oder verletzt, ihre Fahrzeuge zerstört.                 

Quelle: http://sana.sy/eng/337/2013/03/29/474982.htm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen